Hessischer Bildungsserver / LAKK Studienseminar für Gymnasien in Marburg

Ausbildungsorganisation

Stand 09.07.2020

Liebe Kolleginen und Kollegen,

wie angekündigt haben wir die Struktur des Planungstaltungplanes erweitert, um die Möglichkeiten der Öffnung für den normalen Seminarbetriebes einzuplanen.

(In diesem Plan sind noch einzelne wenige Kollisionen vermerkt (Termin durchgestrichen oder entsprechend kommentiert - alle anderen Räume sind gebucht), die wir am Ende der Ferien noch bereinigen - beachten Sie für Ihre Planungen immer den aktuellen hier abgelegten Plan)

Sie sehen im Plan der Semester nun drei Stufen der Umsetzung, die so von Frau Osterhold im Sekretariat über das Raumbuchungssystem abgebildet sind:
Stufe 1: Wie angekündigt:
Fachmodule in den HS: 4 Präsenztermine, 2 Onlinetermine, 2 "asynchrone" "Termine"
Allgpäd. Module: 3 Präsenztermine, 1 Onlinetermin, 1 "asynchroner" "Termin"
Fachmodule im PS:  2 Präsenztermine, 1 Onlinetermin, 1 "asynchroner" "Termin"
Stufe 2: zusätzlich zu den Präsenzterminen haben wir so viele wie möglich der Onlinetermine und der asynchronen Termine in den Räumen reserviert, die den aktuellen Hygieneregeln (4 qm pro Person) entsprechen, so dass diese zusätzlich genutzt werden können. Hierbei ergeben sich noch weitere Spielräume, wenn Kolleginnen oder Kollegen auf diese reservierten Räume verzichten, weil sie an diesem Termin online oder asynchron arbeiten werden. Außerdem kann man auf entsprechend große Räume an den Schulen ausweichen.
Stufe 3: Wenn die Abstandstegeln in de Seminarräumen nicht mehr nötig sind, würden wir über das Sekretariat zentral die Räume so umbuchen, dass wir wie üblich mittelgroße Gruppen (7-10 LiV) in unsere Räumen SR 3 SR 6 (ggfl. SR 9 von GHRF) planen und große Gruppen mit 10-13 LiV vornehmlich SR 4/5 (ggfl. SR 1/2 GHRF) planen. Dies ist mit Reservierung der Räume durch Frau Osterhold schon vorbereitet.

Da gegen Ende der Sommerferien die Lage sicher klarer sein wird, werden wir im Rahmen der AusbilderVV am letzten Donnerstag in den Ferien Einzelheiten nochmals besprechen.
Insbesondere für die Raumbuchung bitten wir die Ausbilderinnen und Ausbilder in dieser besonderen Situation folgendes zu beachten:  Wir bitten deshalb darum, dass Sie vor dem 15.8.2020 keine eigenen Buchungen der Seminarräume vornehmen, damit wir dann für alle Kolleginnen und Kollegen den maximalen Spielraum ausloten können.

Bei Rückfragen wenden Sie sich je nach Zuständigkeit bitte an Frau Schmidt-Bietz, die Seminarleitung oder das Sekretariat.