Hessischer Bildungsserver / LAKK Studienseminar für Gymnasien in Marburg

FAQ - Examensphase

 

->  Bitte beachten Sie die gesetzlichen Regelungen des HLBG und der HLBGDV in der gültigen Fassung.

->  Bitte beachten Sie die umfangreichen Informationen auf unserer Homepage zum Thema Examen

 

  • Wann genau muss ich meine Praxisschwerpunkte versenden?

Sie finden alle Angaben zu den Abgabeterminen auf unserer Homepage auf dem Blatt "Terminübersicht" zum Examen. Sie erhalten zwischen Mitte und Ende März/September eine E-Mail mit der Einladung zur Prüfung, in der die E-Mailadressen der an der Prüfung beteiligten Personen enthalten sind. Nachdem Sie diese Einladung erhalten haben, senden Sie bitte innerhalb von fünf Tagen Ihre Praxisschwerpunkte ab.

  • Wie aktuell muss mein Erster-Hilfe-Schein bei der Meldung zum Examen sein?

HLbGDV §48 (2): Die Lehrkraft im Vorbereitungsdienst hat mit der Meldung zur Prüfung vorzulegen: [...] einen Nachweis über die Befähigung zum Leisten Erster Hilfe, der nicht älter als drei Jahre ist [...] .

  • In welchem Zeitraum kann ich meine UBe terminieren?

Das Prüfungssemester geht vom 1.2. bis zum 31.3. bzw. vom 1.8. bis zum 30.9.. In diesem Zeitraum müssen die UBe liegen. Sollte aus zwingenden Gründen ein UB später geplant werden, muss dies bei der Seminarleitung beantragt werden.

  • Gibt es ein vorgeschriebenes Deckblatt für die Pädagogische Facharbeit?

Nein - aber beachten Sie, dass Sie die "Selbstständigkeitserklärung zur Päd. Facharbeit" eingefügt und unterschrieben haben.

  • Meine Prüfungskommission hat sich nach der ersten Bekanntgabe noch verändert. Was muss ich beachten?

Sie werden bei einer eventuellen Änderung der Prüfungskommission per E-Mail kontaktiert und informiert. Senden Sie dann bitte die entsprechenden Unterlagen (siehe “Terminübersicht” zum Examen) für die Prüfung an die geänderten Personen.  

  • Wann darf ich vor der Examenslehrprobe zum letzten Mal in der Lerngruppe unterrrichten?

Die Schulen sind darüber informiert, dass zwischen der Abgabe der Lehrprobenentwürfe und der Examenslehrprobe kein Unterricht seitens der LiV in den betroffenen Lerngruppen gehalten wird. Der Unterricht muss ausfallen oder - ohne Beeinträchtigung der Examensthemen - vertreten werden, damit nach Abgabe der Lehrprobenentwürfe sich die Planungsgrundlage für die Examensstunden nicht mehr verändert.

  • Wann muss ich die Lehrprobenentwürfe abgeben?
Die Unterrichtsentwürfe sind 2 Werktage vor der Prüfung (spätestens 18 Uhr) den Ausschussmitgliedern (möglichst in einem einzigen leicht ausdruckbaren Anhang pro Lehrprobe) per E-Mail zuzusenden. Beim Montag und Dienstag nach einem Feiertag zählt der Samstag als „Werktag“ mit. Beispiele: Prüfungstag Donnerstag - Abgabe Dienstag bis 18 Uhr; Prüfungstag Montag - Abgabe Freitag bis 18 Uhr; Prüfungstag Montag (nach Feiertag am Donnerstag und beweglichem Ferientag am Freitag) - Abgabe Mittwoch bis 18:00 Uhr 

 

Welche Materialien dürfen am Prüfungstag während der Reflexionsphasen und bei der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung von den Prüfungskandidatinnen und –kandidaten verwendet werden?

Die Examenskandidatin / der Examenskandidat darf während der Reflexionsphasen nach den Lehrproben und während der 30minütigen Vorbereitungszeit auf die mdl. Prüfung bei Bedarf die Matrixtabelle des Studienseminars (nicht die Broschüre), ihre / seine eigenen Praxisschwerpunkte mit den Schulrechtsthemen (in Printform) nutzen.